Strukturen & Prozesse

Aufbau und Arbeitsweise der öffentlichen Verwaltung folgen einer speziellen Logik, die sich dem Branchenquereinsteiger erst nach mehrjähriger Praxiserfahrung erschließt. Der Weg dorthin ist nicht selten beschwerlich und wird markiert durch manche gut gemeinte Initiative, die an den Bedürfnissen, Erwartungen oder Gestaltungsspielräumen der öffentlichen Auftraggeber vorbeigeht.
Genau hier setzt unser Qualifizierungsangebot an. Wir machen Sie vertraut mit den "Spielregeln" und Randbedingungen der Vertriebs- und Projektarbeit in der öffentlichen Verwaltung, von "A" wie Aktenplan über "G" wie Geschäftsordnung, "H" wie Haushaltsplanung und "K" wie "Kosten-Leistungs-Rechnung" bis "W" wie Wirtschaftlichkeitsbetrachtung.

Verwaltungsstruktur & Aufbauorganisation

Um kompetent bei öffentlichen Auftraggebern auftreten zu können, ist die Kenntnis des Aufbaus und der Struktur von Landes-, Kommunal- und Bundesbehörden unverzichtbar.
Wir machen Sie mit der Verwaltungslandschaft vertraut, erläutern die Aufgaben und Zuständigkeiten der unterschiedlichen Verwaltungsebenen, die verwaltungstypischen Laufbahnen und die zugehörigen Entscheidungsbefugnisse  sowie die Grundlagen des öffentlichen Dienst- und Verwaltungsrechts.

Geschäftsprozesse & Entscheidungsbefugnisse

Die Geschäftsprozesse einer Behörde unterliegen zahlreichen gesetzlichen und untergesetzlichen Regelungen wie Geschäftsordnungen und Richtlinien. Die Entscheidungsbefugnisse von Beamten und Angestellten im öffentlichen Dienst und die Entscheidungsprozesse sind nur verständlich, wenn man diese Regelwerke kennt und vertrieblich zu nutzen versteht.
Wir erläutern die Besonderheiten behördlicher Entscheidungsprozesse, führen in die behördliche Aktenbearbeitung und Schriftgutverwaltung ein und vermitteln einen Überblick über typische behördliche Abstimmungsprozesse wie Schluss- oder Mitzeichnung.

Haushaltswesen & Wirtschaftlichkeit

Die Haushaltswirtschaft der öffentlichen Verwaltung wird traditionell von der Kameralistik bestimmt. Im Zuge der Verwaltungsreform nimmt die Bedeutung von Kosten-Leistungsrechnung und Doppik für die Planung und Bewirtschaftung von Haushaltsmitteln rasant zu. Gerade bei IT-Investitionen wird die Frage nach der Wirtschaftlichkeit der Vorhaben dabei immer wichtiger.
Wir vermitteln die nötigen  Grundkenntnisse der traditionellen Haushaltswirtschaft, bieten eine Einführung in Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) und Doppik und stellen bewährte und standardisierte Verfahren zur Ermittlung und Bewertung der Wirtschaftlichkeit (WiBe) vor.  Abgerundet wird das Themenspektrum durch eine Übersicht über die Prüfkriterien und Mängelrügen der Rechnungshöfe von Bund und Ländern zu ausgewählten IT-Vorhaben und IT-Projekten.
Ansprechpartner
Ullrich, Rainer

Rainer Ullrich

Telefon
0800.3340506
E-Mail
[E-Mail anzeigen]