Nachlese: 7. IT-Vertriebstag „Öffentliche Auftraggeber“

Beim siebten IT-Vertriebstag erschienen knapp 100 Vertreter der IT-Unternehmen im Historischen Meistersaal am Potsdamer Platz, um sich mit aktuellen Themen des IT-Vertriebs im Bezug zu öffentlichen Auftraggebern zu beschäftigen.
Eröffnet wurde der Vertriebstag diese Jahr von Dr. Petra Michaelis-Merzbach, Landeswahlleiterin und Senatsdirigentin bei der Senatsverwaltung für Inneres und Sport zum Thema Erwartungen aus Politik und Verwaltung an die IT- Verantwortlichen in der IT-Wirtschaft.

Thomas Birk, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus von Berlin thematisierte die IT-Konsolidierung im Land Berlin und gab eine durchaus kritische Bestandsaufnahme der aktuellen Situation wieder.

Bevor Prof. Dr. Ralf Leinemann fast schon standesgemäß die neusten Entwicklungen im Vergaberecht präsentierte, gab es in Sachen IT-Vertriebsrecht und Compliance ein Update von Andreas Werner, Vergabeberater bei der INFORA GmbH.

Michael von Uechtritz und Steinkirch (Detecon International GmbH) stellte eindrucksvoll dar, welche Erwartungen die öffentlichen Auftraggeber an einen qualifizierten Vertrieb haben. Klaus Form von der chg AG griff das Thema ebenfalls auf, bezog sich hierbei verstärkt auf die Qualitätskriterien für erfolgreiche Angebote. Im Anschluss zeigten Rainer Ullrich und Bernd Herzgerodt von der INFORA-MC auf, wie wichtig gutes Personal für den unternehmerischen Erfolg ist.

Den letzten Themenblock eröffnete Frau Prof. Dr. Susanne Steimer (Hochschule für Wirtschaft und Management) mit einem sehr lebhaft geführtem Vortrag zum Thema Motivation im Vertrieb und Anreizsysteme. Einen gelungenen Abschluss der Veranstaltung übernahm der Puppet-Entertainer und Comedian Mario Reimer, der mit seinem "Partner" Dieter König für einige Schmunzler sorgte.